a k t u e l l
a r c h i v
ü b e r   u n s
k o n t a k t
i m p r e s s u m
 
Schmusetiersoap
in der ZeitZone
 
Mit freundlicher Unterstützung
Am Ostseeplatz eG
       
Galerie ZeitZone
Galerie ZeitZone, Adalbertstr. 79, 10997 Berlin. Geöffnet Do Fr Sa ab 19.00
Unsere Räume können für private Veranstaltungen gemietet werden.
(mehr...)
Ausstellung
Donnerstag, 21. Juni bis Sonntag, 15. Juli,
Do, Fr, Sa, von 15 bis 19 Uhr

Vernissage am Samstag, 23. Juni, ab 19 Uhr

"Berlin Heroes":
Holzkohle Porträt-Zeichnungen
von John Klinkenberg


Berlin Heroes:
Rolling Stones in der Waldbühne, 1965.
David Bowie: "Heroes" - live in Berlin 1987, nahe den legendären Hansa Studios, wo Nick Cave, David Bowie und Iggy Pop einige ihrer grössten Werke aufgenommen haben.
Sven Marquardt, Türsteher des Berghain und Fotograf.
Rammstein: Das Video zu "Mein Teil" wird in der Arena in Treptow gedreht (4. Dez. 2012)
Am 11.12.2015 spielt Lemmy Kilmister sein letztes Motörhead-Konzert. Das war auch mein letztes Konzert in der Max Schmeling Halle; Lemmy hat viele meiner Porträts signiert.

Ich bin in den sechziger Jahren mit dem Rock 'n Roll aufgewachsen und habe in Amsterdam Kunst studiert.
Ausstellungen in den Niederlanden, Griechenland, Jugoslawien, Ungarn, Österreich, Dänemark, Frankreich, England und in Berlin (Teufelsberg 2013, 2014, 2015, White Trash Treptow: Long Live Lemmy). Ölgemälde ausgestellt im "Stones Fan Museum" in Lüchow (Wendland), Animationfilm "Tunnelscapes" auf dem Stuttgart-Festival (2005). Zeichnungen vom Teylers Museum in Haarlem (NL) angekauft. Europatrain/Valigia: Kunstausstellungen im Zug durch Europa 1995-2001.

 

 

 
Ausstellung
Freitag, 20. Juli bis Mittwoch, 1. August

Tercera Luna: "The Others"



Rene Aguirre Vargas
Pavel Fernandez
Danny Figueroa
Armando Chavez G
Laura Medellin Depawlak
Claudio Muñoz Fuentes
Daniel Orlando
Carolina Sanabria
Arturo Tlapale
Luis Uribe

Natives of Latin America, 10 plastic producers congregate in a single exhibition, conserving their stylistic peculiarities, filiation to different movements, currents, tendencies and systems of artistic production, gathered around the theme of otherness, communication and globalization. From this congregation of producers and cultural products, plural in its peculiarities, we note the affirmation of individual identity referred to the regional, in any case a globalization of affirming diversities. the diverity as enveloping. Not the inivocidad of the mundialization, but the multiversal uniqueness like constant of the evolution and reaffirmation identity. The infinite modification without the extermination of the origin.

 

 

 
Mittwoch, 1. August, ab 19:30 Uhr

Kreuzberger Literaturwerkstatt
mit Nepomuk



Jeden ersten Mittwoch im Monat lädt die Galerie ZeitZone zur Kreuzberger Literaturwerkstatt ein.
Ab 19:30 Uhr könnt ihr euch auf einen abwechslungsreichen Abend voll Prosa und Lyrik freuen.
Jedem Gast steht es frei, seine eigenen Texte vorzulesen. Wer will, darf aber auch einfach nur zuhören und ein Glas Rotwein, Saft o.ä. trinken!
Durch den Abend führt der kreuzberger Autor Nepomuk Ullmann.

Herzlich Willkommen!

Eintritt frei – Spenden willkommen

Kontakt: Nepomuk Ullmann: 0157 743 861 72

 

 

 
Ausstellung
Freitag, 3. August bis Mittwoch, 15. August

Camille Theodet:
"Ich sehe in dich hinein"



Surrealistische paintbrush-Malerei
Basiert auf Selbstporträts.

Schau in mich hinein, schau meine Gefühle an.
Mein Geist ist im Chaos, und ich bin sicher,
Du hast auch schon einmal so gefühlt.
Zur gleichen Zeit persönlich und unpersönlich,
Wir alle haben diese komische Stimmung, diese komischen Gefühle.
Dies ist eine Reise in den menschlichen Geist.

 

 

 
Ausstellung
Freitag, 24. August bis Mittwoch, 5. September

Sonia Vilbonnet


Das Thema "Mensch" zieht sich als roter Faden durch meine Arbeit: der Mensch in seinen verschiedenen Bewusstseins- und Seinszuständen, der Mensch im Raum, der Mensch zwischen Diesseits und Jenseits, der Mensch in seiner Verlorenheit und Isolation...

Als Absolventin der UdK des Studiengangs "Bühnenkostüm" war daher meine frühere Herangehensweise - neben Modellentwürfen - vornehmlich das Naturstudium, Portraits und Aktstudien.

Mittlerweile drücke ich diese (Seins-) Zustände nicht nur in Abstraktion, sondern auch in der gegenständlichen Malerei aus. Anstelle der klassischen Leinwand, Öl- oder anderer Farben sind meine favorisierten Materialien der sensible Bühnenstoff Molton und reine Pigmente geworden.